Constitutio Antoniniana

Die Constitutio Antoniniana - seit 2017 UNESCO-Weltdokumentenerbe

Willkommen auf der Website zum Papyrus Gissensis 40, auf dem allein der Wortlaut der Constitutio Antoniniana überliefert ist. Dabei handelt es sich um eine Verordnung des Kaisers Caracalla aus dem Jahr 212/213, mit der er allen freien Einwohnern des Römischen Reiches das römische Bürgerrecht verlieh.

Totalaufnahme der Constitutio Antoniniana

Logo der UB Gießen

Die Website wird Ihnen präsentiert von der Universitätsbibliothek
der Justus-Liebig-Universität Gießen

Logo der JLU Gießen

 Seit 2017 hat die Constitutio Antoniniana den Status „Memory of the World“ und zählt zum UNESCO Weltdokumentenerbe.

UNESCO Memory of the World-Logos
Combined Logos of Memory of the World + UNESCO, by UN, from Wikimedia Commons [1]+[2]

Inhalte und Navigation

Die Informationen auf dieser Website sind auf vier Menüpunkte mit mehreren Unterseiten aufgeteilt:

  1. Constitutio Antoniniana: Einführung, Text des Edikts, Kaiser Caracalla mit möglichen Motiven, weiterführende Informationen
  2. Bürger Roms: Römisches Reich, Bürgertum und Recht
  3. Bedeutung: Einführung, UNSESCO Memory of the World, Staatsbürgerschaft und rechtliche Relevanz
  4. Papyrus: Einführung, Stationen der Constitutio Antoniniana, Herstellung, Sicherung und Restaurierung, Papyrussammlung der Universitätsbibliothek

Und nun wünschen wir Ihnen ein angenehmes Stöbern auf unseren Seiten zur Constitutio Antoniniana!

>>Hier<< gelangen Sie zur ersten Informationsseite, der Einführung zur Constitutio Antoniniana.

This is Sliced Diazo Plone Theme